Sonntag, 23. Dezember 2012

Weihnachten

So Leute,
morgen ist Weihnachten und ich war ziemlich im Weihnachtsstress, doch jetzt habe ich wieder Zeit zu schreiben.
Ich habe vorgestern angefangen, Plätzchen zu backen, für meine Familie, wobei ich natürlich den Teig genascht habe. Das war jedoch eine ziemlich schlechte Idee, denn die Folge war, dass ich ziemlich oft am Tag gekotzt habe. Immer, wenn ich auch nur eine Fingerspitze probiert habe, habe ich mich so schlecht gefühlt und es direkt ausgebrochen. Auch mein Mittagessen ist nicht drin geblieben, so dass ich fast gar nichts gegessen habe in den letzten 4 Tagen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie viel ich ausgebrochen habe und was noch in mir war von meinem Essen.
Es gab eine Zeit, da war ich stolz auf mich, dass ich es endlich geschafft habe, zu brechen, weil ich es früher, als ich angefangen habe, nie wirklich geschafft habe. Dann ging es irgendwann immer einfacher und schneller, doch mittlerweile finde ich es eigentlich eklig, doch aufhören kann ich trotzdem nicht. Ich breche mindestens 3 mal am Tag, manchmal sogar 10 mal oder mehr.
Als ich eine Dokumentation über Bulemie gesehen habe und die Folgen, habe ich mir erhofft, dadurch abgeschreckt zu werden, doch leider hat es mich nicht beeinflusst, sodass ich immer noch weiter mache.
Wenn ich unter 50 Kilo wiege, werde ich aufhören, das habe ich mir selbst versprochen! :)

Kommentare:

  1. du solltest nicht stolz darauf sein, da du ernsthaft krank zu seien scheinst
    fühl dich nicht angegriffen, aber hilfe von einem arzt wäre angebracht
    GOOD LUCK!

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde damit aufhören, wenn ich unter 50 Kilo wiege und ich werde allen beweisen, dass es nicht zwangsläufig in einer Klink enden muss.
    Ich habe immer gerne gegessen, also werde ich das schaffen :)!

    AntwortenLöschen
  3. Weißt du eigentlich, wie viele Jugendliche gibt, die eine Essstörung haben, sei es Bulemie, Magersucht oder anderes, und es geheim halten können?
    Die Ärzte hätten ganz schön viel zu tun wenn alle sich bei ihnen melden würden... und wenn sie es alleine schafft, ich glaube an sie

    AntwortenLöschen